AVM veröffentlicht Sicherheitsupdates für alle FRITZ!Box-Modelle

AVM veröffentlicht Sicherheitsupdates für alle FRITZ!Box-Modelle – Update vom 24.02.2014

AVM hat bereits am Freitag damit begonnen, ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate für alle FRITZ!Box-Modelle freizugeben. Damit schließt der FRITZ!Box-Hersteller eine Sicherheitslücke, mit deren Hilfe in den letzten Wochen in mehreren Fällen zu Telefonmissbrauch in Verbindung mit der FRITZ!Box kam. Die Angriffe betreffen alle FRITZ!Box-Modelle, bei denen der MyFRITZ-Dienst oder der Fernzugriff eingeschaltet wurde. Da neben den Zugangsdaten möglicherweise auch weitere Passwörter entwendet wurden, empfiehlt AVM dringend, alle mit der FRITZ!Box zusammenhängenden Passwörter und Zugangsdaten zu erneuern. Eine Anleitung dazu findet sich auf den AVM-Sicherheitsseiten. Das Sicherheitsupdate steht für viele FRITZ!Box-Modelle ab sofort über die FRITZ!Box-Oberfläche zum Download bereit.

AVM veröffentlicht Sicherheitsupdate für die FRITZ!Box

Download -> Sicherheitsupdate für FRITZ!Powerline-Modelle

Die Firmware steht ab sofort über die offizielle AVM-Webseite zum Download bereit.

Download -> Sicherheitsupdate für alle FRITZ!WLAN Repeater

Das Sicherheitsupdate steht ab sofort über die FRITZ!WLAN-Oberfläche zum Download bereit.

Download -> Sicherheitsupdate für alle FRITZ!Box-Modelle

Das Sicherheitsupdate steht ab sofort über die FRITZ!Box-Oberfläche zum Download bereit.

AVM -> Wichtiger Sicherheitshinweis

  • Wichtiger Sicherheitshinweis für FRITZ!Box-Nutzer mit aktiviertem Fernzugriff
    In den letzten Tagen kam es in mehreren Fällen zu Telefonmissbrauch in Verbindung mit der FRITZ!Box. Dabei wurde vermutlich von außen auf den Router zugegriffen und kostenpflichtige Telefon-Mehrwertdienste angerufen.
    http://www.avm.de/de/News/artikel/2014/sicherheitshinweis_telefonmissbrauch.html
  • Angriffe auf FRITZ!Box nachvollzogen
    Die in den letzten Tagen aufgetretenen Angriffe auf die FRITZ!Box sind nachvollzogen. Durch intensive Entwicklungsarbeit konnte AVM das Angriffsmuster der Täter identifizieren. Demnach haben die Täter über den Port 443 einen Angriff durchgeführt und sind so in die FRITZ!Box eingedrungen.
    http://www.avm.de/de/News/artikel/2014/angriffe_auf_fritzbox_nachvollzogen.html
  • MyFRITZ! und HTTPS: Sicherheitshinweis für Nutzer mit aktiviertem Fernzugriff
    Die in den letzten Tagen aufgetretenen Angriffe auf die FRITZ!Box wurden nachvollzogen. Die Täter haben über den Port 443 einen Angriff durchgeführt und sind so in die FRITZ!Box eingedrungen. Dabei konnten auch Passwörter entwendet werden.
    http://www.avm.de/de/Sicherheit/hinweis.html

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s